Wappen

Schwerz im Saalekreis

Über Schwerz

SchwerzDie Ortschaft Schwerz mit den ehemaligen Ortsteilen Dammendorf und Kneipe liegt im nordöstlichen Saalekreis, ca. 15 km östlich von Halle (Saale) und drei Kilometer nördlich der Bundesstraße 100, die von Halle nach Bitterfeld führt.

Seit dem 01.01.2010 gehört Schwerz der Stadt Landsberg an.

Schwerz im Detail:
PLZ: 06188
Bundesland: Sachsen-Anhalt
Regierungsbezirk: Halle
Landkreis: Saalekreis
Verwaltungsgemeinschaft: Östlicher Saalkreis
KFZ-Kennzeichen: SK
Geografische Breite: 51°34' Nord
Geografische Länge: 12°08' Ost
Höhe über NN: 92 m
höchste Erhebung: noch unbekannt
Flächenausdehnung: 955 ha
Pro-Kopf-Verschuldung
(per 31.12.2008):
73,99 € (ABM-Darlehen von 1990 über 67.411 € und Darlehen für Kommunalinvestitionen von 2002 über 20.700 €)
Einwohner: 531 (am 31.12.2008)
  Bevölkerung am 31.12.2006
Quelle: © Statistisches Landesamt Sachsen-Anhalt, Halle (Saale), 2006
Gewerbe:
  • Mitteldeutsche Baustoffe GmbH - Edelsplittwerk Schwerz
  • Saria Bio-Industries GmbH u. Saria Re Food GmbH
  • Landwirtschaftsbetrieb Günther Knoop
  • Westram Kathrins Frisörstübchen
  • Physiotherapie-Praxis Weilbach
  • Sanitärinstallation Steffen Bartsch
  • Landschaftpflege GmbH Nagel
  • Elektroinstallateur Otto Bunge
  • Metallbau Udo Wiesel
Vereine:
  • Freiwillige Feuerwehr Schwerz-Dammendorf
  • Tischtennisverein Schwerz
  • Spielplatz Initiative Schwerz
  • Ortsverein des Amateurfunkervereins Deutscher Amateur Radio Club e.V.
  • Interessengemeinschaft Rittergut Schwerz
  • Jugendclub Dammendorf
Einzelbaudenkmäler:
  • Gutshaus: August-Bebel-Str. 5
  • St. Marien Kirche
  • Wohnhaus: August-Bebel-Str. 14
  • Wohnhaus des ehem. Ritterguts = Gemeindezentrum - Kindertagesstätte: Schulstr. 14
  • Pfarrhaus: August-Bebel-Str. 9
  • Wohnhaus: Schulstr. 4
  • Ruine, der im Ursprung romanischen Kirche im Ortskern von Dammendorf
  • Paltrock-Windmühle: südlich von Dammendorf
  • Wohnhaus (ehemaliger Gasthof „Die Crone”): Kneipe - Hauptstr. 55
nach oben